, Dirk Übelhör

Cabrioausfahrt des MSC GRÖTZINGEN

Cabrioausfahrt des MSC GRÖTZINGEN nach Rothenburg ob der Tauber

Am Samstag, den 30.08.2019, startete eine Flotte von 7 Fahrzeugen, alles Mitgliederdes MSC GRÖTZIGNEN, zu einer zweitägigen Cabrioausfahrt nach Rothenburg ob der Tauber. Die Wettervorhersage für Samstag war perfekt, fast schon zu warm, für Sonntag mit höherem Regenrisiko.

Die geplante Route führte zuerst Richtung Lauffen am Neckar. Nach einer kurzen Kaffeepause ging es weiter, entlang des Neckars, Richtung Heilbronn. Hinter Heilbronn kamen wir, bedingt durch eine unvorhersehbare Baustelle von der Strecke ab. Ein Streifenwagen der Polizei  führte uns zurück auf die richtige Strecke. Über beschauliche Nebenstraßen und Täler erreichten wir das Kochertal. Für ein kurzes Stück folgten wir dem Kocher flussaufwärts, dann ging es bergauf Richtung Jagst Tal.Bei der Neudorfer Mühle wurde der obligatorische Zwischenstopp eingelegt und das reichhaltige Kofferraumbufffet gerichtet. Nach der willkommenen Stärkung ging es weiter ins Jagst Tal, vorbei an Schloss Langenburg, auf Nebenstrecken durch das Hohenlohsche Land, Richtung Rothenburg ob der Tauber.

Nachdem alle Fahrzeuge geparkt waren und erfolgter Anmeldung im Hotel wurde zuerst der große Durst, im schönen Biergarten des Hotels, gestillt, dann ging es auf Erkundungstour durch die schöne Altstadt. Einige konnten der Versuchung des Käthe-Wolfarth-Weihnachtsmarkts nicht widerstehen.

Nach einem gemeinsamen Abendessen hat ein Teil der Teilnehmer an der sehr informativen, wie unterhaltsamen Führung des Rothenburger Nachtwächters teilgenommen.

Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es am Sonntag wieder zurück in die Heimat. Fahrtleiter Dirk Übelhör hatte wieder schöne Straßen gefunden, der erste Zwischenstopp erfolgte in Vellberg, einem schönen mittelalterlichen Städtchen, nicht weit von Schwäbisch Hall. Die Mittagspause, in Schwäbisch Hall, konnte jeder der Teilnehmer nach eigenem Geschmack verbringen. Letztendlich fand sich ein Großteil der Gruppe an einem Café nahe des Marktplatzes. Der undurchsichtigen Wetterlage wurde getrotzt, die Dächer der Cabrios wieder geöffnet bevor die Tiefgarage verlassen wurde, mit Recht wie sich noch herausstellen sollte. Je näher wir an den Neckar kamen, desto schöner wurde das Wetter. Nach Überquerung des Neckars bei Mundelsheim ging es durch Weinberge, das Hecken- und Strohgäu nach Oberderdingen, zu einem geselligen Abschluss in einem Weingut.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es im nächsten Jahr wieder eine Cabrioausfahrt, mit Übernachtung, geben soll.